… mehr als nur Kügelchen

Das Besondere an den homöopathischen Arzneimitteln ist, dass sie neben der körperlichen Ebene, auch auf der Gefühls- und Geistigesebene wirksam sind.

Die Mittel werden nach einem ausführlichen Anamnesegespräch verordnet.

Bei der Auswahl des Mittels werden neben der akuten körperlichen Symptomatik auch die Allgemeinsymptome (Ernährung, Schlaf, Verdauung, Wettereinflüsse u. a.) sowie der Gemütszustand (Konzentrationsfähigkeit, Charakter, Ängste, Trauer u. a. ) mit einbezogen.

Bei der klassischen prozessorientierten Homöopathie ist das therapeutische Gespräch neben dem Arzneimittel ein wesentlicher Behandlungsschwerpunkt.
Neben der Behandlung von Körpersymptomen, werden sie als  Patient auch bei bewussten Erkenntnisprozessen begleitet, es werden Potentiale und Problemlösungsstrategien entwickelt.

Ziel meiner Behandlung ist es, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und Wege zum eigenen Selbst zu finden.

Unterstützend können auch Pflanzenmedizin, Ernährungsberatung,
Bewegungs- und achtsamkeitsbasierte Körperübungen angewandt werden.

Die klassische prozessorientierte Homöopathie kann bei allen akuten und chronischen Erkrankungen und als Konstitutionsbehandlung eingesetzt werden.